Magnetfeldtherapie

Pulsierende Magnetfelder tragen zusammen mit körpereigenen Frequenzen zu erhöhter Mikrozirkulation und damit zu verbessertem Stoffwechsel und energetischer Optimalversorgung aller Zellen bei.

Die Therapie stärkt somit das Immunsystem, den Kreislauf, verbessert die Durchblutung, die Wund- und Knochenheilung, lindert Schmerzen, Schlafstörungen, verschiedene Hautleiden und wirkt u.a. belebend bei chronischer Müdigkeit und psychovegetativer Erschöpfung.

Sehr gute Erfolge werden auch bei degenerativen Erkrankungen des Bewegungsapparates, Muskelverspannungen, Wechselbeschwerden und zur Steigerung der Leistungsfähigkeit erzielt.